Dienstleistungen rund um den vorbeugenden Brandschutz.

Stahlträger - Bekleidung

Stahl ist ein anorganischer Baustoff und wird ohne besonderen Nachweis als nichtbrennbar eingestuft. Andererseits verlieren Stahltragwerke bei Erwärmung ab ca. 500 °C ihre Tragfähigkeit. 

Bei einem Vollbrand werden bereits nach wenigen Minuten Temperaturen von mehr als 500 °C erreicht. In Brandversuchen wird der Brandverlauf durch die Einheits-Temperaturzeitkurve (ETK) nach DIN 4102 simuliert; sie erreicht bereits nach 5 Minuten ca. 550 °C. 

Zur Erhaltung der Tragfähigkeit von Stahltragwerken sind deshalb Brandschutzmaßnahmen erforderlich. 

Hier dargestellt als Bekleidung von Stahlträgern mit Brandschutzplatten.

Beispiele aus der Praxis wie Stahlträger bekleidet werden können