Dienstleistungen rund um den vorbeugenden Brandschutz.

Abschottungen / Brandschutzschott

Es gibt verschiedene Arten von Wand- und Deckendurchführungen die brandschutztechnisch verschlossen werden müssen oder sollen. Kabelweich- oder Hartschott, Rohrschott, Steinschott, auch als Vorschott.  Hier zeigen wir ihnen einige der Möglichkeiten.

Weichschott

vorher / nachher verschlossen mit einer Brandschutzplatte

Kombischott mit Brandschutzsteinen

der Allrounder

ist der Brandschutzstein.
Der Brandschutzstein ist in fast allen Schottsystemen einsetztbar, leicht zu verarbeiten und eine schnelle Montage.
Egal ob Kabel, Rohre oder als Kombischott hier kann der Stein zum Einsatz kommen.
In der Kombination mit der Brandschutzmasse bilden Stein und Massen eine zugelassene Einheit.

zusätzliche Information

Zulassung: ETA-11/0206
Emissionsbewertetes Bauprodukt AbZ Z-200.2-4
Brandverhalten nach DIN EN 13501-1Klasse E

Mehr…
Untersuchung der Brandschutzeigenschaften unter Umwelteinflüssen
Nutzungskategorie Z1 (Verwendung in Innenbereichen mit hoher Luftfeuchtigkeit und Temperaturen ≥ 0 °C)

Luftdurchlässigkeit
Q50 < 0,77 m³/(h*m2) Prüfnorm: EN 1026 (Probekörperabmessungen 550 x 355 x 200 [mm], geprüft ohne Installationen)

Widerstand gegen statischen Differenzdruck
Pmax=3700 Pa. Prüfnorm: In Anlehnung an EN 12211 (Probekörperabmessungen 550 x 355 x 200 [mm], geprüft ohne Installationen)
Wärmeleitfähigkeit
λ = 0,103 W/(m*K), Prüfnorm: DIN EN 12667
Luftschalldämmung
D n,e,w(C;Ctr) = 68 (-4; -11) dB Prüfnorm: EN ISO 717-1 (Probekörperabmessungen 400 x 400 x 200 [mm], geprüft ohne Installationen)
Produktabmessung: B x H x T [mm]144 x 60 x 200
Entsorgung: Hausmüll
Weniger…

Es gibt viele verschieden Techniken mit der Schottungen durchgeführt werden können, sie müssen nur der Zulassung entsprechen.

eine weitere Möglichkeit

ist eine Brandschutzbox.

Die Box BDS besteht aus zwei hart geschäumten Boxhälften sowie zwei weichen, flexiblen Schaumstoffformteilen.

Zugelassene Installationen

  • Elektrokabel und -leitungen aller Art und Durchmesser (auch Licht-wellenleiter mit Ausnahme von sogenannten Hohlleiterkabeln)
  • Einzelne Leitungen aus Stahl- oder Kunststoffrohren für Steuerungs-zwecke bis zu einem Rohraußendurchmesser von 15 mm
  • Kabeltragekonstruktionen (Kabelrinnen, -pritschen, -leitern) aus Stahl-, Aluminium- oder Kunststoffprofilen dürfen durch die Abschottung geführt werden
  • Elektroinstallationsrohre aus Kunststoff bis zu einem Rohraußen-durchmesser von 20 mm

zusätzliche Informationen

Baustoffzulassung: Z-19.11-1599

Mehr…

Baustoffklasse: DIN 4102-B2
Breite [mm] 200
Höhe [mm] 100
Tiefe [mm] 200
Entsorgung: Hausmüll

Weniger…