Dienstleistungen rund um den vorbeugenden Brandschutz.

Kabelkanal von I90 bis E90

Man unterscheidet in zwei Anwendungsbereiche:

Für den Erhalt von Fluchtwegen
 ( I-Kanal )

Da man elektrische Kabel aus praktischen Gründen häufig in Fluren installiert, können diese, z.B. im Fall eines Kurzschlusses, in Brand geraten und Rauch oder toxische Gase entwickeln. Da diese Flure meist als Flucht- und Rettungsweg genutzt werden dürfen Personen, für eine gewisse Zeit, nicht gefährdet werden.
Daher werden vorhandene Kabel, Kabelbühnen verkastet so das Flammen oder Rauch nicht in den Fluchtbereich gelangen können.

    I-30 Kanal = 30 min
    I-60 Kanal = 60 min
    I-90 Kanal = 90 min
    I-120 Kanal = 120 min

Für den Funktionserhalt von außen ( E-Kanal )

In diesem Fall werden Kabel, die für den Funktionserhalt von Anlagen und Systemen, vor dem Feuer in der Umgebung geschützt.

Zu diesen Anlagen können gehören:

  1. Brandmeldeanlagen
  2. Feuerwehraufzüge
  3. Sicherheitsbeleuchtungen
  4. Rauch- und Wärmeabzugsanlagen
  5. Notstromanlagen