Dienstleistungen rund um den vorbeugenden Brandschutz.

Flucht- und Rettungsplan

Fluchtwegpläne - und Rettungspläne können im Notfall Leben retten.
Sie dienen für die Orientierung innerhalb des Objektes und zeigen immer zwei Fluchtrichtungen auf. Dargestellt sind auch die Feuerlöscheinrichtungen die von Ortskundigen, Angestellten oder auch Besuchern genutzt werden können.

Fluchtwegplan

Gestaltungsgrundlagen

DIN ISO 23601

  • Der genaue Standort des Betrachters muss angegeben werden
  • müssen farbig angelegt sein
  • ein von der Größe der baulichen Anlage abhängiger Maßstab: 1:100, 1:250, 1:350 
  • Innerhalb der baulichen Anlage einheitlich im Layout
  • gut sichtbar und lesbar
  • Hintergrund der Flucht- und Rettungspläne: weiß oder nachleuchtend 
  • Mindestgröße beträgt 297 mm × 420 mm (A3)
  • müssen immer auf dem neuesten Stand sein
  • Ausrichtung des angebrachten Planes muss aus der Sicht des Betrachters lagerichtig sein
  • Sicherheitszeichen verwenden, die denen in der baulichen Anlage und der ISO 7010 entsprechen
  • müssen eine Legende haben m) Standardüberschrift: „Flucht- und Rettungsplan“
  • Darstellung von Sammelstellen
Fluchtplan ISO Beispiel

Arbeitsstättenverordnung

Flucht- und Rettungsplan
Der Arbeitgeber hat für die Arbeitsstätte einen Flucht- und Rettungsplan aufzustellen, wenn Lage, Ausdehnung und Art der Nutzung der Arbeitsstätte dies erfordern. Der Flucht- und Rettungsplan ist an geeigneter Stelle in der Arbeitsstätte auszulegen oder auszuhängen. In angemessenen Zeitabständen ist entsprechend dem Plan zu üben, wie sich die Arbeitnehmer im Gefahr- oder Katastrophenfall in Sicherheit bringen oder gerettet werden können.